Samstag, 6. Januar 2018

Wärmende Heidi!

Willkommen im neuen Jahr Ihr lieben Bärbel-Leser!

Heute darf ich, die Bettina, Euch wieder ein wenig unterhalten.
Ich habe mir überlegt, das es doch ganz nett wäre, das neue Jahr
direkt mit einem kleinen, aber feinen DIY zu beginnen.
Da ich im Moment immer noch einige Geschenke brauche...
-ja ich weiß Weihnachten ist vorbei, aber Geburtstage wollen auch bedacht werden-
...zeige ich Euch heute Schritt für Schritt was ich hier so an der Nähmaschine "zaubere"
-okay, zaubern ist übertrieben, es ist total easy und deshalb auch absolut
ANFÄNGER FREUNDLICH-

Hier entstehen derzeit am laufendem Band...


...wärmende Heidis obwohl es eigentlich nur Wärmflaschen Bezüge sind!
-wieso sie Heidi heißen, könnt Ihr auf der Katzenfarm lesen, lach-
Bevor ich Euch aber jetzt bis ins Nirvana zutexte, machen wir uns doch einfach mal an die Arbeit.

Ihr braucht:
Filz (ich hab 1,5 mm dünnen genommen),
Stoff für die Applikation ( bei mir ist es Polyestervlies),
alles was man zum nähen braucht,
und eine handelsübliche Wärmflasche.

Ich verspreche Euch, nachdem Ihr den Schnitt ausgedruckt und ausgeschnitten
habt, seit Ihr spätestens in einer Stunde fertig.
-Aber Ihr braucht niemals 1 Stunde-

1. Druckt Euch den Schnitt aus.
Ich habe Ihn für 2 verschieden Wärmflaschengrößen erstellt
und

(da ich kein Schnitt Designer bin, einfach melden wenn Ihr ein Problem habt
katzenfarmblog@gmx.de)
2. Schneidet das Papier zu und übertragt den Flaschenschnitt auf den Filz und den Kuh-/Bullenkopf auf den Applikationsstoff.


Das könnt Ihr sehr platzsparend machen, da Ihr keine Nahtzugabe braucht.
Dann schneidet Ihr alles aus und müsstet diese...


...4 Teile vor Euch liegen haben.
Dann nehmt Ihr den Kuh-/ Bullenkopf und fixiert ihn auf der Vorderseite des Bezugs mit
Stecknadeln, damit er nicht verrutscht. 
Die Applikation passt 1:1 auf die Außenkante des Bezuges und sollte auch bündig platziert werden.
 (bei dem kleinen Bezug hab ich den Auflagebereich eingezeichnet,
bei dem großen müsst Ihr einfach am oberen Bogen schauen, wo es richtig passt)
-Die Applikation gibt es nur in einer Größe und befindet sich bei der 1 Liter Vorlage-


Jetzt steppt Ihr einfach mit dem Gradstich (ich habe 4mm Stichlänge gewählt) Eurer Nähmaschine den Kopf
schmalkantig fest. Die Außenkante lasst Ihr aber offen,
sonst habt Ihr hier am Ende eine Doppelnaht und das sieht nicht schön aus.


Jetzt steckt Ihr links auf links ( die schönen Seiten also nach außen) die Rückenteile auf das  Vorderteil.
Das müsste dann so ausschauen


Ihr seht, das obere Rückenteil überlappt das untere Rückenteil.
Jetzt steppt Ihr die Außenkanten einfach wieder mit dem Gradstich schmalkantig ab.
Das die obere Kante des Flaschenhalses offen bleibt, muss ich wohl nicht erwähnen, oder?
Und jetzt braucht Ihr nur noch die Wärmflasche in den Bezug stecken und dann
sollte das ganze so...


...aussehen. Selbstverständlich, könnt ihr den Bezug mit jeder anderen Applikation
verzieren, ihn besticken oder beplotten. Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Und jetzt habe ich noch eine kleine Überraschung für Euch.
Wer von Euch jetzt keine Lust zum selber nähen hat oder wem nähen so gar nicht liegt,
aber trotzdem so einen Bezug mit Wärmflasche haben möchte, kann jetzt sehr gerne
in mein Lostöpfchen hüpfen. Es gibt eine große und eine kleine "Heidi" zu gewinnen.
Schreibt bitte Eure Wunschfarbe dabei (grau oder creme) und wer gerne eine
doppelte Gewinnchance hätte, schaut einfach mal auf der Katzenfarm vorbei.


So meine Lieben, das war es dann für heute von mir.

Macht es Euch nett Ihr Lieben

Eure BB Bettina

Kommentare:

  1. Guten Morgen,da ich nähmaschinentechnisch völlig untalentiert hüpfe ich direkt in den Lostopf.
    Herzliche Grüße an dieBärbels,Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich war schon auf deinem Blog, Danke für die tolle Anleitung<3 Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bettina!
    Deine "Heidis" sind super. Ich wüsste gerne, wo man diesen tollen Stoff für die Applikation herbekommt? Zur Sicherheit hüpfe ich aber mal in den Lostopf. Vielleicht hab ich ja Glück und muss nicht selber nähen:-)
    Ganz liebe Grüße
    Anke Fuchs

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    war schon bei dir auf dem Blog und finde deine Heidis echt witzig mit dem Kuhkopf. Ich muss direkt mal schauen was wir haben 1L oder 2L, mir war gar nicht klar, dass es verschiedene Größen gibt, hm, steht nicht drauf, tippe auf 1L. Ich fände grau schöner. Dank deiner tollen Anleitung kann ich mir aber jetzt auch eine Nähen. Danke dafür.
    Liebe Grüße und auf ein frohes, neues und kreatives Jahr,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Bettina,
    Hihi, dass du deiner Heidi nicht das Fell über die Ohren ziehst, war mir gleich schon klar! :-D *lach*
    Lustige Idee mit den Wärmflaschen Überzügen und Danke fürs Teilen, ich habe ja auch ständig Eispinkels, hüstel Füsse und Material dafür liegt hier auch mehr als genug herum. Dann mal ran as Fell ...
    Du Liebe, ich wünsche dir einen erholsamen Jahresbeginn und ein frohes neues Jahr 2018!

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Die Heidis sind ja mal richtig toll. Bin einfach nur begeistert!!! Und sieht wirklich nicht schwer aus. Aber ich hüpfe trotzdem gerne ins Lostöpfchen und versuche mein Glück. Ein kleine, graue Heidi fände ich toll!!!
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Renate aus Kaisheim6. Januar 2018 um 11:08

    Hallo Bettina, die Bezüge sind wirklich schön und sehen auch so schon mollig warm aus. Da möchte ich mich doch gleich für einen cremfarbenen Bezug in deiner Liste einreihen.
    Schöne Woche wünscht
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Deine Heidi ist ja sowas von „kuh-l“!
    Mir gefällt die helle Version etwas besser. Alles Gute im 2018 und herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bettina,
    ohhhhhh wie sind die Bezüge schön!!!!! (ganz viel Herzchen in den Augen)
    Für mich als Landleben-Fan natürlich genau das Richtige!!!! Mein derzeitiger Bezug löst sich gerade in Wohlgefallen auf und da spring ich mit großem Anlauf ins Lostöpfchen, damit ich so einen wunderschönen Bezug gewinne. Grau fänd ich toll!!!!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Sehr ,sehr kuhl äh cool lieb Bettina.
    Total professionell und stylish!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Bettina,
    Die Heidis sind der Hammer!!!! Ich hätte schon Lust aber ich kann nicht nähen und deswegen versuche ich mein Glück in Grau bitte :))) Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Bettina,

    Deine Wärmflaschenbezüge sind sowas von kuhl und da ich schon seit langem nach einem Überzug für dieses Teil suche springe ich gerne in Dein Lostöpfchen, mir würde der Helle sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bettina!

    Eine tolle Anleitung und eine gute Idee für ein Geschenk!
    Für mich wäre die Wärmeflasche ja nichts, weil ich "Bin die, die immer (lacht)" schwitzt!
    Heidi ist super!
    Liebe Grüße aus Österreich,
    Ingrid

    PS: die 1 Stunde brauche ich, sicher!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bettina,
    die Heidis sind klasse. Ich bin eine echte Frierkatze und kann leider überhaupt nicht nähen. Deshalb hüpfe ich gern in dein Lostöpfchen. Die Farbe ist mir egal. Sehen beide sehr schön aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  15. ok, nochmal, hatte meine Brille nicht auf😑.Liebe Bettina, super Idee und ein tolles Geschenk für liebe Freundinnen, die haben ja immer kalte Füße, so wie ich auch😃. Ich werde deine Anleitung auf jeden Fall ausprobieren, jedoch würde ich mich 'sagrisch' über eine graue Heidi feuen und hüpfe mit ins Lostöpfchen. Ganz liebe Grüße Alex.

    AntwortenLöschen
  16. Wie "Kuhl" sind die denn bitte!? Das wäre das Ende meiner kalten Füße, sehr zur Erleichterung von Monsieur HerbstLiebe ;-).
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  17. Bettina, deine Heidis sind der Hammer. Ich bin so begeistert, dass ich direkt Lust habe es selbst zu versuchen...und du weißt, das will was heissen - grins. So ausführlich wie du es erklärt hast. sollte sogar ich das schaffen.

    Dicken Drücker, liebe Grüße. Ich bin dann mal Kuhstoff suchen.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Bettina,

    ich finde die Heidi`s auch cool!!! Echt super sieht das aus♥

    Herzlichst
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Oh ich finde sie immer noch toll liebe Bettina.
    Vielen Dank für die Anleitung.....
    Da ich sie so toll finde hüpfe ich ganz frech nochmal ins Lostöpfchen.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Bettina, als kleine Frostbeule und Jemand, der ganz oft kalte Füße hat, ist so eine Wärmflasche einfach toll und praktisch. Und wenn sie dann noch in so einem coolen Design daher kommt, muss ich die Chance einfach nutzen... Also ich bin dabei und versuche mein Glück. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  21. Sehr cool, liebe Bettina.
    Wenn es einem damit nicht warm wird, dann weiß ich auch nicht...
    Wobei..., mir geht es ja eher wie Ingrid. Ich bin auch so eine, der es immer warm ist. Grins...
    Unseren Leserinnen wünsche ich auf jeden Fall viel Glück bei der Verlosung.
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  22. Mir gefällt besonders die cremefarbene sehr gut! Ganz tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  23. Wärmende Heidi...soso...
    Also Nomen est Omen - da muss ich doch einfach mitmachen...
    zumal mir diese Wärmflaschenbezüge soooo gut gefallen...
    Es ist wirklich eine ganz wunderbare Idee liebe Bettina!
    Jetzt schaue ich noch auf Deinen Blog um zu erfahren,
    wie Du auf diese Namensgebung gekommen bist...Bin richtig gespannt!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen